Datenschutz

Was ist Datenschutz?
Datenschutz ist der Schutz der Privatsphäre und der Persönlichkeitsrechte, der Schutz vor missbräuchlicher Datenbearbeitung oder allgemein das Recht, selbst zu bestimmen, wer wann welche meiner persönlichen Daten zu welchen Zwecken bearbeiten darf und wem diese bekannt gegeben werden dürfen.

Siehe auf Youtube Ist uns die Privatsphäre wirklich egal?
Siehe auf Youtube Lassen sich diese Passanten überwachen?
Siehe auf Youtube Ein Fehler zu viel.

Warum braucht es Datenschutz?
Technische Errungenschaften ermöglichen ein nahezu unbeschränktes Sammeln, Auswerten und Bearbeiten von Informationen. Wer nicht weiss, welche Daten über ihn gespeichert und bearbeitet werden, verliert die Kontrolle über die persönlichen Informationen und wird manipulierbar. Im schlimmsten Fall können ohne Kenntnis der betroffenen Person Informationen aus verschiedenen Quellen aus dem Zusammenhang gerissen, neu gebündelt und ein unzutreffendes Bild der Person erzeugt werden. Dies kann mit gravierenden Konsequenzen familiärer, sozialer, beruflicher, finanzieller und sonstiger Art verbunden sein.

Unsere liberale Gesellschaft basiert auf der Selbstbestimmung im demokratisch rechtsstaatlichen Rahmen. Deshalb braucht es Rahmenbedingungen für den Staat und für die Privatpersonen, welche das Bearbeiten persönlicher Informationen an konkrete Voraussetzungen knüpfen und den Schutz der Persönlichkeitsrechte gewährleisten. Diese Rahmenbedingungen sind in den Datenschutzgesetzen und in den für den Schulbereich geltenden Rechtsgrundlagen festgelegt.

Siehe auf Youtube Why privacy matters.

Siehe unter Datenschutzrelevante Rechtsgrundlagen Mittelschule.
Siehe unter Datenschutzrelevante Rechtsgrundlagen Berufsfachschule.
Siehe unter Datenschutzrelevante Rechtsgrundlagen Lehrbetriebe.
Siehe unter Gesetzesverzeichnis.