Gibt es eine Imp­fung für mei­ne Da­ten?

Bis zum 31. August 2021 konnten Youtuber, Content Creator, Video­macherinnen und Video­macher ihre Werke einreichen. Jetzt werden die Einsendungen durch eine Fachjury bewertet. Die Daten­schutz­­beauf­­tragte vergibt Preise für die besten Videos, die sich in persönlicher Weise mit diesen aktuellen Themen aus­ein­ander­setzen. Der Haupt­preis ist mit 3000 Franken dotiert. Die Preisverleihung findet am Freitag, 24. September ab 18 Uhr im Kulturpark Zürich statt.

Die Impfung soll uns aus den Fängen der Pandemie befreien. Gibt es auch eine, die vor Daten­verlust schützt? Oder vor der zunehmenden Über­wachung, sei es in den sozialen Medien oder durch gewisse Staaten? Das Thema des diesjährigen Daten­schutz-Video-Wett­bewerbs nimmt diese Fragen auf und gibt viel Spiel­raum für Ideen.

Ge­win­ner­bei­trä­ge des Da­ten­schutz-Vi­deo-Wett­be­werbs 2021

1. Platz: sensibelle.ch von Christian Dietz, Nico Steinbach, Sarah Burri, Laurin Dietz

2. Platz: We are watching you von Sarah-Louisa Rohrer

3. Platz: Dummheit einer Influencerin von Noemi Céline Engeli, Giada, Anjali

Aufrufvideo

Preis­ver­lei­hung und das Rät­sel hin­ter der Da­ten­sam­mel­wut

Alle können bei Unternehmen und öffentlichen Institutionen Auskunft über ihre Daten verlangen. Aber was sagen diese Daten aus? Weshalb sammeln diese Organisationen diese Daten? Fragen, die an der Preisverleihung des Datenschutz-Video-Wettbewerbs beantwortet werden.

Petar Marjanovic, Journalist bei watson.ch, erzählt seine Lebensgeschichte und wundert sich über die Interpretationen seiner Daten.

Dazu werden die besten Einsendungen des Datenschutz-Video-Wettbewerbs präsentiert und die Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet.

Gäste

  • Dr. Dominika Blonski, Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich
  • Petar Marjanovic, Journalist watson.ch
  • Die Gewinnerinnen und Gewinner sowie die Jury des Datenschutz-Video-Wettbewerbs

Datum und Zeit: Freitag, 24. September 2019, 18.00–19.30 Uhr, mit anschliessendem Apéro

Ort: Saal des Kulturparks, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich

Eintritt frei

Die Veranstaltung findet als Session des Digital Festivals statt. Sie ist jedoch frei und ohne Anmeldung zugänglich. Am Eingang sind aufgrund der geltenden Corona-Massnahmen Covid-Zertifikat und Ausweis vorzuweisen.

Glastrophäen an der Preisverleihung des Datenschutz-Video-Wettbewerbs 2020 – Wer bekommt dieses Jahr einen der drei Preise überreicht?

Krea­ti­vi­tät ist ge­fragt

Weder den Inhalten noch der Form der Videos sind Grenzen gesetzt. Die Machart kann komplett frei gewählt werden. Gefragt ist die Bearbeitung der Frage, was die Menschen bewegt in der aktuellen Situation. Die drei Einsendungen mit der höchsten Jurybewertung werden mit Preisen von 1000 bis 3000 Franken ausgezeichnet.

Fach­ju­ry be­ur­teilt In­halt, Mach­art und Ori­gi­na­li­tät

Nach dem Einsendeschluss am 31. August visioniert eine Jury die Beiträge. Sie besteht aus Fachpersonen unterschiedlicher Bereiche. Mit dabei sind

  • Dominika Blonski, Datenschutzbeauftragte des Kantons Zürich;
  • Sandeep Abraham, Mobilfilmmacher und Commercial Director;
  • Nadia Holdener, Videomacherin und Lehrbeauftragte an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK;
  • Andrea Holle, Gründerin und Co-Direktorin des Mobile Motion Filmfestivals MoMo;
  • Flurin Senn, Medienpädagoge der Pädagogischen Hochschule Zürich PHZH;
  • Stefanie Theil, Senior Producer bei SRF mySchool;
  • Joscha Bitsch und Jana Johnston von Mondlicht Film, das Gewinnerduo des Datenschutz-Video-Wettbewerbs 2020.

Teil­neh­men ist ein­fach

Teilnehmen können alle, ungeachtet von Wohnort oder Alter.

So geht's:

  • Video produzieren
  • Video online publizieren
  • Link zum Video an datenschutz@dsb.zh.ch schicken
  • Einsendeschluss: 31. August 2021 24 Uhr

Ge­win­ner­bei­trä­ge 2020

Ich sehe was, das du nicht siehst

Verdächtig

Zu wie viel wärst du bereit?