PC-Si­cher­heit er­hö­hen – in fünf Schrit­ten

So erhöhen Sie die Sicherheit Ihres privaten Computers. Fünf Schritte, um Informationen zu schützen und Zugriffe von Unberechtigten abzuwehren.

  • 01 Persönliche Informationen schützen

    • Geben Sie nicht mehr persönliche Informationen preis als unbedingt nötig.
    • Surfen Sie anonym im Internet.
    • Löschen Sie temporäre Internetdateien (im Cache) und den Browserverlauf regelmässig.

    So surfen Sie anonym im Internet

    Webtracking verhindern
  • 02 Angriffe abwehren

    • Führen Sie Sicherheitsupdates regelmässig durch (insbesondere von Windows, MacOS, Java, Adobe Flash und Adobe Reader).
    • Aktivieren Sie Firewalls – auf Windows – auf MacOS).
    • Wählen Sie sichere Browsereinstellungen.
    • Installieren Sie Virenschutzprogramme, zum Beispiel Microsoft SE, Avira, oder Avast
  • 03 Zugriffe Unberechtigter verhindern

    • Verwenden Sie sichere Passwörter. Dabei hilft Passwortcheck.
    • Nutzen Sie fremde drahtlose Netzwerke mit Vorsicht.
    • Verschlüsseln Sie Ihr eigenes drahtloses Netzwerk.
    • Nutzen Sie die Bildschirmsperre. Anleitung für Windows und MacOS
  • 04 Verschlüsseln Sie sensitive Inhalte

    Verschlüsseln Sie Datenträger. Anleitung für Windows und MacOS

    Verschlüsseln Sie E-Mails mit sensitivem Inhalt.

  • 05 Sichern Sie Informationen und löschen Sie Daten vollständig

    • Führen Sie regelmässig Datensicherungen (Back-ups) durch. Anleitung für Windows und MacOS.
    • Bewahren Sie Sicherheitskopien feuer- und diebstahlsicher auf.
    • Löschen Sie Informationen vor Entsorgung oder Verkauf des PCs vollständig, zum Beispiel unter Verwendung spezieller Software. Dabei helfen DBAN oder PartedMagic.