Gefährdung

Eine Gefährdung ist eine Bedrohung, die konkret auf ein Objekt über eine Schwachstelle einwirkt und die definierten Schutzziele bedroht. Eine Bedrohung wird erst durch eine vorhandene Schwachstelle zur Gefährdung für ein Objekt. So sind beispielsweise Computerviren eine Bedrohung, die zu einer Gefährdung für Anwender/innen werden, wenn wirksame Sicherheitsmassnahmen (Virenscanner) gegen die Bedrohung fehlen und dadurch eine Schwachstelle besteht.